Engineering &
Testing

Wir arbeiten heute an der Herausforderung von morgen.

Der technologische Fortschritt macht auch in den von uns belieferten Industrien nicht halt. Bremssysteme werden immer kompakter und dies bei gleichbleibender oder grösserer zu vernichtender Prozess-Energie. Dabei werden nicht nur Kräfte und Drücke grösser, die Bremsen sind auch immer höheren Temperaturen ausgesetzt, wovon die Bremsbeläge am stärksen betroffen sind. Die Furka Reibbeläge AG evaluiert daher fortlaufend neue, moderne Rohstoffe, welche helfen tribologische wie physikalische Eigenschaften zu entwickeln, damit unsere Beläge auch in anspruchsvollsten Betriebsumgebungen zuverlässig arbeiten.

Innovation

Besorgt mir Ingenieure, die noch nicht gelernt haben, was nicht geht!
(Henry Ford)

In Zusammenarbeit mit unseren Kunden

Abgesehen von der hausinternen Entwicklung innovativer Belagsmischungen engagieren wir uns in einem von der EU finanzierten Projekt für die Entwicklung eines biologisch abbaubaren Materials (Nano fibrillierte Cellulose) als Belagsfüllstoff mit spannenden Eigenschaften. Desweiteren sind wir gemeinsam mit der Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften (ZHAW) an der Projektvorbereitung für die Entwicklung einer Harzverbindung welche höhere Belagstemperaturen erlaubt.

Furka Reibbeläge AG

Telefon: +41 (0)61 785 95 00

Innovationsbeispiel

Der maximale Belagsverschleiss bei unserem Kunden ist eine kritische Betriebsgrösse, welche bei Nichtbeachten sehr schnell zulasten der Maschinenzuverlässigkeit und -verfügbarkeit geht – mit wirtschaftlichen Folgen. Als Lösung haben wir ein System entwickelt, welches mit einem geschlossenen Stromkreis die Verschleissüberwachung zuverlässig garantiert.

 

 

Csm 1024x556

Test- und Entwicklungszentrum

(Im Unternehmens- und Partner Netzwerk)

7w7a9864 Kopie
Testing 768x542
Testing2
7w7a0460 768x542
7w7a0467 768x542
7w7a0446 768x542